E5_C-T | Omron, Deutschland

Login

Please use more than 6 characters. Forgot your password? Click here to reset.

Passwort ändern

Es liegen zur Zeit technische Probleme vor. Ihre Übertragung war nicht erfolgreich. Entschuldigen Sie dies bitte und versuchen es später noch einmal. Details

Download

Registrieren

Es liegen zur Zeit technische Probleme vor. Ihre Übertragung war nicht erfolgreich. Entschuldigen Sie dies bitte und versuchen es später noch einmal. Details

Download

Vielen Dank für die Registrierung bei Omron

Zum Abschluss der Erstellung Ihres Kontos wurde eine E-Mail an folgende E-Mail-Adresse gesendet:

Zurück zur Webseite

direkten Zugang erhalten

Bitte tragen Sie unten Ihre Daten ein, und erhalten Sie direkten Zugang zu den Inhalten dieser Seite

Text error notification

Text error notification

Checkbox error notification

Checkbox error notification

Es liegen zur Zeit technische Probleme vor. Ihre Übertragung war nicht erfolgreich. Entschuldigen Sie dies bitte und versuchen es später noch einmal. Details

Download

Vielen Dank für Ihr Interesse

Sie haben nun Zugang zu E5_C-T

Eine Bestätigungs-E-Mail wurde an folgende E-Mail-Adresse gesendet:

Weiter zu Seite

Bitte oder direkten Zugang erhalten um dieses Dokument herunterzuladen

E5_C-T

Kompakte und intelligente Rampen-/Halteregler

Die Rampen-/Halte-Temperaturregler E5_C-T ergänzen die E5_C-Baureihe, um Prozessanwendungen realisieren zu können. Die Controller-Baureihe kann bis zu 6 Ereigniseingänge und bis zu 4 AUX-Ausgänge in einem kompakten Gehäuse (60 mm tief) beherbergen und ist somit einer der leistungsstärksten und vielseitigsten Temperaturregler von Omron.

  • Das Einrichten von bis zu 8 Programmen mit 32 Segmenten (insgesamt 256 Programmsegmente) erfolgt einfach über die Software CX-Thermo.
  • Die drei Teile des Displays sind gleichzeitig sichtbar, sodass jeder Prozessstatus einfach zu erkennen ist.
  • Über "Segment-Sprünge" können Benutzer direkt zu einem bestimmten Segment gelangen, sodass die Programmierzeit verkürzt und der Produktionsdurchsatz erhöht wird.

Spezifikationen & Bestellinfo

Produkt Size Functions Number of control loops Temperature range Temperature input type Linear analog input type Features Number of event inputs Number of alarm outputs Supply voltage AC Supply voltage DC Control output Communication port(s) Terminal Description
Temp. controller, PRO, 1/16 DIN (48 x 48 mm), Progr., 3 AUX, 1 x 12 VDC pulse OUT, 100 to 240 VAC
Temp. controller, PRO, 1/16 DIN (48 x 48 mm), Progr., 3 AUX, 1 x 12 VDC pulse OUT, SSR fail.det./3-PH., RS-485, 100 to 240 VAC
Temp. controller, PRO, 1/16 DIN (48 x 48 mm), Progr., 3 AUX, 1 x 12 VDC pulse OUT, SSR fail.det./3-PH., RS-485, 24V AC/DC
Temp. controller, PRO, 1/16 DIN (48 x 48 mm), Progr., 3 AUX, 1 x Relay OUT, 100 to 240 VAC
Temp. controller, PRO, 1/16 DIN (48 x 48 mm), Progr., 3 AUX, 1 x Relay OUT, 24V AC/DC
Keine Ergebnisse gefunden. Erweitern Sie Ihre Filterauswahl.
Alle Filter zurücksetzen
Produkte vergleichen weitere Produkte anzeigen

Wie können wir Ihnen helfen?

Wenn Sie eine Frage haben oder ein Angebot anfordern möchten, kontaktieren Sie uns oder senden Sie eine Anfrage.

+49 (0)21 73 - 68 00 0
Kontaktieren Sie uns

Ihr Kontakt

Bitte füllen Sie alle Felder aus, die diese * Markierung besitzen. Ihre persönlichen Daten werden natürlich vertraulich behandelt.

Text area error notification

Text error notification

Text error notification

Text error notification

Text error notification

Text error notification

Country error notification

Checkbox error notification

Checkbox error notification

Vielen Dank für Ihre Anfrage. Wir setzen uns umgehend mit Ihnen in Verbindung.

Es liegen zur Zeit technische Probleme vor. Ihre Übertragung war nicht erfolgreich. Entschuldigen Sie dies bitte und versuchen es später noch einmal. Details

Download
Preise
Angebot anfordern

Angebot anfordern

Über dieses Formular erhalten Sie ein Angebot zu Ihrem ausgewählten Produkt. Bitte füllen Sie alle Felder aus, die diese * Markierung besitzen. Ihre persönlichen Daten werden natürlich vertraulich behandelt.

E5_C-T

Text error notification

Text error notification

Text error notification

Select notification error

Select notification error

Country error notification

Text error notification

Text area error notification

Checkbox error notification

Checkbox error notification

Vielen Dank für Ihre Angebots-Anfrage, die wir schnellstmöglich beantworten werden.

Es liegen zur Zeit technische Probleme vor. Ihre Übertragung war nicht erfolgreich. Entschuldigen Sie dies bitte und versuchen es später noch einmal. Details

Download

Features

Temperature profiles

ramp program prod

Prozessregelung nach Ihren Bedürfnissen

Unser Ansatz für das Erreichen bestmöglicher Prozessergebnisse besteht darin, wertvolle Objekte durch Verringerung des thermischen Überschwingens (Sprungantwort) und eine präzise Regelung bei Störungen weniger Belastungen auszusetzen und so einen Mehrwert für die Maschine/das Objekt zu erzielen. Anstiegs- und Haltezeiten können fließend durchgeführt werden, ohne dass dazu die Parameter manuell eingestellt werden müssen. Selbst wenn sich die Prozesseigenschaften ändern, führt die Autotuning-Funktion den Benutzer schnell wieder hin zu einem stabilen Betrieb mit automatischer Übernahme der PID-Einstellungen.

Die Einstellung der Temperaturprofile wird durch die Software CX-Thermo vereinfacht. Diese gilt für die gesamte E5_C-Plattform und hilft, die Prozesse in Diagrammen zu visualisieren und nachzuverfolgen oder Daten auf einem externen Host mit Windows-Betriebssystem zu protokollieren.

LCD display

e5 c-t jumbo display prod

LCD-Display "JUMBO" für beste Lesbarkeit

Zeigt auf dem in seiner Klasse größten, auf dem globalen Markt* verfügbaren Display die relevanten Ist- und Sollwerte (PV/SV) mit ausgezeichneter Sichtbarkeit und exzellentem Kontrast an. Selbst unter schwierigen Lichtverhältnissen kann die E5_C-Serie aus einiger Entfernung abgelesen werden. Dank seines modernen, ergonomischen Designs (IF Design Award) kann die E5_C-Serie optisch in jedes Bedienfeld integriert werden. Zusätzliche Informationen zum ausgeführten Programm und zum Betriebssegment können auf einen Blick angezeigt werden.

Easy Set-up

Schnelle Inbetriebnahme

Die Serie E5_C lässt sich schnell anschließen, einrichten und mithilfe der fünf Tasten an der Gerätevorderseite leicht bedienen. Die CX-Thermo-Software und der hilfreiche Navigationsassistent für die intuitiv vorzunehmenden Einstellungen beschleunigen die Parametrierung, erleichtern die Geräteeinstellung und verringern den Wartungsaufwand.

Precise control

Aufbauend auf unserem patentierten 2-PID Regelalgorithmus

Schon seit vielen Jahren ist unser Ziel die bestmögliche Leistung bei der Temperaturregelung. Aufbauend auf unserem patentierten 2-PID-Algorithmus, der in nahezu jeden Omron-Controller integriert ist, lässt sich dasselbe Konzept auch in der „T“-Programmreglerfamilie wiederfinden. Kombiniert mit einer einzigartigen Regelkreiszeit von 50 ms und einer Auflösung von 0,1 °C ist der E5_C-T der ideale Partner, der durch schnelle Reaktion bei Störungen unter Wahrung höchstmöglicher Präzision bei der Regelung der Temperatur hilft, Zeit zu sparen. Da sich das Design der Maschinen kontinuierlich hin zu Hochgeschwindigkeitsanforderungen hin bewegt, haben wir unsere Controller bereits auf die neuen Herausforderungen eingestellt.

Useful functions

Alarme

-Standardalarme

  • Alarmausgabe abweichend vom Sollwert oder bezogen auf einen Grenzwert für Istwert, Sollwert oder Stellgröße
  • Alarmfunktionen für die Istwert-Änderungsrate und Regelkreisunterbrechungen.
  • Einstellbare Alarmhysterese, Alarmfunktionen mit Bereitschaft, Ein-und Ausschaltverzögerung, Alarmfunktion als Öffner oder Schließer oder auch die Speicherung des Alarms sind zusätzliche Funktionen die keine Wünsche offen lassen.

-Heizungsbruch- und Heizungskurzschluss-Alarm

  • Bei Modellen mit optionalem Heizungsbruch- und Heizungskurzschluss-Alarm können Sie Heizungsbruch- und Heizungskurzschluss-Alarme auf Grundlage der Stromwandler-Eingänge (CT) erkennen.

-Integrierte Alarmfunktion

  • Oder Verknüpfung von mehreren Alarmen auf einen Alarmausgang.

Event Inputs

Modelle mit Ereigniseingängen können die folgenden Funktionen den Eingängen zugeordnet werden.

  • Ändern von Programmen (Ändern von Programmnummern, max. 8), Wechseln zwischen Ausführungs- und Rücksetzstatus, Wechseln zwischen automatischem und manuellem Betrieb, Umkehren von Direkt-/Rückwärtsbetrieb, Wechseln zwischen Programm-Sollwert und festem Sollwert, 100 % Autotuning ausführen/abbrechen, 40 % Autotuning ausführen/abbrechen, 100 % Autotuning ausführen/abbrechen für alle PID-Einstellungen, 40 % Autotuning ausführen/abbrechen für alle PID-Einstellungen, Ändern von Einstellungen aktivieren/deaktivieren, Schreiben von Kommunikation aktivieren/deaktivieren, Abbrechen der Alarmspeicherung, Halten/Halten löschen, Vorlauf und Warten aktivieren/deaktivieren.

Communications Functions

  • Modelle mit Kommunikationsfunktion unterstützen die folgenden Protokollvarianten. CompoWay/F Modbus-RTU, Komponentenkommunikation der Geräte untereinander und programmlose Kommunikation mit SPS-Systemen verschiedener Hersteller. Darüber hinaus werden Profibus, Profinet und Modbus-TCP unterstützt.

*1 Modbus ist eine eingetragene Marke von Schneider Electric.

Transfer Output

  • Analoge Ausgabe von Sollwert, Istwert oder Stellgröße als 4…20mA oder 1…5V Signal.

-Programmprofile: Programme: max. 8, Segmente: max. 32 pro Programm

  • Konfigurierter Programm-Sollwert: Segment 0 Sollwert, Istwert (PV) oder fester Sollwert (SP)
  • Programmstartzeit: Standby-Betrieb (Verzögerung) kann eingestellt werden.
  • Wiederholen und Verknüpfen von Programmen ist ebenfalls möglich.

-Steuern des Programms

  • Start/Stop Programm
  • Spung zum nächsten Segment
  • Sprung zu definiertem Segment
  • Programmpause
  • Wartefunktion
  • Sollwertverschiebung

-Programmstatus-Ausgänge>

  • Zeitsignale
  • EIN-Ausgang im Ausführungsstatus
  • EIN-Ausgang bei Programmende
  • Segmentausgang (Einschaltwischer 1s zu Beginn eines neuen Segments)

-Anpassung der PID-Parameter

  • Sie können mit Autotuning unter Verwendung der Grenzzyklusmethode in einfacher Weise die optimalen PID-Konstanten für die aktuellen PID-Einstellungen oder für alle PID-Einstellungen festlegen.
  • Sie können auch RT (Robust-Tuning) hinzufügen, um die Regelungsstabilität in den Vordergrund zu rücken.

Anwendungen

Autoclaves & Sterilisation

e5 c-t autoclaves prod

  • Insbesondere bei Sterilisationsprozessen werden spezifische Temperaturprofile benötigt. Zum Vernichten von Bakterien, Viren und Sporen ist eine Mindesttemperatur erforderlich, die eine gewisse Zeit in Form von Dampf angelegt werden muss. Diese lässt sich einfach mit dem E5_C-T-Programmierer konfigurieren.
  • Selbst Druck und Feuchtigkeit können mithilfe des linearen Analogeingangs überwacht werden, was Ihnen mehr Flexibilität und individuelle Gestaltungsmöglichkeiten für Ihr Bedienfeld bringt.

Electric furnaces & ovens (multi loops)

  • Zur Erreichung der bestmöglichen Regelungsergebnisse in einem Mehrkammerofen können Sie den E5_C-T als Programmgeber einsetzen, dieser fungiert dabei als Master und überträgt den Programmsollwert an alle Slaves in diesem Kommunikationsverbund.
  • Diese Funktion ist integraler Bestandteil der E5_C-T Familie für dessen Nutzung keine zusätzlichen Geräte von Nöten sind.
  • Als Slave sind alle Geräte der E5_C Baureihe verwendbar die mit einer Kommunikationsfunktion ausgestattet sind.

Laboratory instruments

laboratory 372xx prod

In einer Laborumgebung müssen häufig viele unterschiedliche Temperaturprofile umgesetzt werden. Mit dem E5_C-T können Sie die individuellen PID-Einstellungen für die veränderlichen Umgebungsbedingungen und die unterschiedlichen Objekteigenschaften speichern, selbst wenn Sie die Parameter gar nicht kennen – der patentierte 2-PID-Autotuning-Algorithmus von Omron übernimmt diesen Schritt für Sie. Wenn Sie Ihre Temperaturkurven auf einem externen PC protokollieren müssen, hilft Ihnen die CX-Thermo-Software, die Daten in einfacher und leicht verständlicher Weise nachzuverfolgen.

application laboratory2 prod

Nützliche Funktion: Wartefunktion („Wait“) – Der Zeitgeber wird erst gestartet, wenn der Istwert (PV) erreicht ist

Expertise

Applications

Halten der Temperatur

  • Bei vielen thermischen Anwendungen (thermisches Umformen, Ziegel- und Porzellanfertigung, Metallbehandlung, Lebensmittelproduktion usw.) werden verschiedene Prozessschritte mit unterschiedlichen Verweilpunkten in jedem Segment benötigt. Am Ende jedes Schritts oder des Programms wird der Prozess unterbrochen oder mit dem nächsten Segment fortgesetzt, das auf dem Display* (PRG/SEG) angezeigt wird. Alternativ können Sie unterschiedliche Gradienten für die Heiz- und Kühlrampe festlegen und so z. B. eine allmähliche Verringerung der Temperatur ermöglichen, um eine strukturelle Beschädigung des wärmebehandelten Objekts zu verhindern.

Neue Autotuning Funktion

  • Alle Segmentschritte können mit einem einzigen Befehl für alle automatisch abgestimmt werden (Autotuning) und müssen nicht jedes Mal neu aktiviert werden.
  • Bei 40 % MV (Stellgröße) kann das Messobjekt weich abgestimmt werden (Soft-Tuning), um größeres Überschwingen zu vermeiden.

* Gilt nicht für 48x48-mm-Modelle

Blinkende Istwertanzeige

  • Ermöglicht die klare Erkennung des Prozessstatus auch aus der Entfernung und ohne aufwändige Interpretation von Werten. Befindet sich eine der Heizungen nicht im Sollwertbereich, kann ein aufblinkender Istwert den Bediener auf die Situation aufmerksam machen.

Alarmmanagement für mehr Betriebssicherheit

  • Bei der Produktion von Kunststoffteilen sind häufige Werkzeugwechsel an der Tagesordnung. Durch den häufigen Neuanschluss des Sensors oder der Heizelemente steigt die Gefahr von Leitungsbrüchen (z. B. eines Thermoelements) – Der Regelkreisbruch-Alarm (LBA) kann solche Gefahren erkennen und die Maschine rechtzeitig ausschalten, um zu verhindern, dass es zu nicht beabsichtigtem Überhitzen kommt.
  • Darüber hinaus kann ein Heizungsbruch (HB) oder ein Halbleiterrelais-Fehler in unseren Modellen, die mit einem Halbleiterrelais-Fehler-/Heizungsbruch-Alarm ausgestattet sind, zuverlässig überwacht werden.

Logische Verknüpfung

  • Wie bei unserer E5_C Baureihe lässt sich natürlich auch in der T Variante die logische Verknüpfung von digitalen Signalen in Verbindung mit internen Merkerbits und Zeitgliedern nutzen.
  • Mit diesem nützliche Tool lassen sich in vielen Fällen externe Kleinsteuerungen oder Zeitrelais einsparen.

Zugehörige Produkte

  • cx-one screen prod

    Nur eine Software für die Automatisierungssystem

  • cx-thermo no version prod

    PC-Software für die problemlose Einrichtung und Überwachung

Downloads