Frei anpassbarer Automatisierungsgrad und FLOW iQ optimieren Flottenmanagementsoftware von OMRON | OMRON, Deutschland

Login

Es liegen zur Zeit technische Probleme vor. Ihre Übertragung war nicht erfolgreich. Entschuldigen Sie dies bitte und versuchen es später noch einmal. Details

Download

Registrieren

Es liegen zur Zeit technische Probleme vor. Ihre Übertragung war nicht erfolgreich. Entschuldigen Sie dies bitte und versuchen es später noch einmal. Details

Download

Vielen Dank für die Registrierung bei Omron

Zum Abschluss der Erstellung Ihres Kontos wurde eine E-Mail an folgende E-Mail-Adresse gesendet:

Zurück zur Webseite

direkten Zugang erhalten

Bitte tragen Sie unten Ihre Daten ein, und erhalten Sie direkten Zugang zu den Inhalten dieser Seite

Text error notification

Text error notification

Checkbox error notification

Checkbox error notification

Es liegen zur Zeit technische Probleme vor. Ihre Übertragung war nicht erfolgreich. Entschuldigen Sie dies bitte und versuchen es später noch einmal. Details

Download

Vielen Dank für Ihr Interesse

Sie haben nun Zugang zu Frei anpassbarer Automatisierungsgrad und FLOW iQ optimieren Flottenmanagementsoftware von OMRON

Eine Bestätigungs-E-Mail wurde an folgende E-Mail-Adresse gesendet:

Weiter zu Seite

Bitte oder direkten Zugang erhalten um dieses Dokument herunterzuladen

Frei anpassbarer Automatisierungsgrad und FLOW iQ optimieren Flottenmanagementsoftware von OMRON

Erweiterte Funktionen für autonome mobile Roboter (AMR) vereinfachen und beschleunigen komplexe Materialtransporte in Produktion und Herstellung

Kundenanforderungen ändern sich stetig und der wachsende Fachkräftemangel stellt eine große Herausforderung dar. Um gegenzusteuern, suchen Industrieunternehmen vermehrt nach Möglichkeiten, ihre Intralogistik-Abläufe flexibler und effizienter zu machen. OMRON unterstützt mit erweiterten Funktionen seiner Fleet Operations Workspace (FLOW) Core-Software für das Produktportfolio autonomer mobiler Roboter (AMR): Die FLOW-Software verfügt jetzt beispielsweise über eine Selectable Autonomy-Funktion, die es ermöglicht, den Autonomiegrad individuell festzulegen.

Die neuesten Software-Erweiterungen von OMRON bieten Unternehmen ein Plus an Flexibilität für ihre Fertigungs- und Intralogistikabläufe nebst verbesserter Flottenleistung. Die autonomen mobilen Roboter von OMRON können nun beispielsweise das Verhalten von Fahrerlosen Transportsystemen (FTS), auch AGV genannt, nachahmen. Anders als die flurgebundenen Fördermittel benötigen die AMRs aber keine Magnetbänder oder andere Führungshilfsmittel.

Miguel Garcés, European Mobile Robots Product Marketing Manager bei OMRON Europe, erklärt: „Mit der Selectable Autonomy-Funktion können Anwender den Autonomiegrad jedes Roboters nun eigenständig festlegen, um die Flottenleistung zu verbessern. Sie können etwa entscheiden, wann sie den Roboter wiederholt auf demselben Weg bewegen wollen. Vor allem komplexe Materialtransportabläufe lassen sich so deutlich flexibler kontrollieren und Bewegungsabläufe besser abstimmen.“

Neben der Autonomiebestimmung spielt die Flottenanalyse für Intralogistikanwendungen eine zentrale Rolle. OMRONs Fleet Operations Workspace iQ (FLOW iQ) verbessert die User Experience: Anwender profitieren über eine intuitive Benutzeroberfläche von leistungsstarker Datenerfassung und Analysefunktionen. FLOW iQ bietet zudem Visualisierungstools, um problemlos und schnell Grafiken zu erstellen. Zugleich hilft FLOW iQ, Betriebszeit und Lebensdauer von Anwendungen zu maximieren. 

Vorteile des frei wählbaren Autonomiegrads (Selectable Autonomy):

  • Verbesserung der Flottenzykluszeit um bis zu 15 Prozent. Je nach Anwendung sind weitere Verbesserungen möglich.  
  • Weniger Stillstand oder Blockaden in Durchgängen und engen Bereichen.
  • Unternehmen benötigen weniger Geräte, um den Verkehr im Lageplan zu steuern.
  • Gleichmäßigere Bewegung der Roboter gibt Mitarbeitern im näheren Umfeld ein verbessertes Sicherheitsgefühl.
Vorteile von FLOW iQ:
  • Anwender können schnell und übersichtlich sehen, wie viele Roboter im Einsatz sind, aufgeladen werden, warten oder Fehler melden.
  • Flexible Auftragsstatistiken geben einen transparenten Überblick über die Flottenleistung.
  • Kartendaten zur WLAN-Qualität lassen sich schnell prüfen, um Schwachstellen im Netzwerk zu ermitteln.
  • AMR-Zustand und Batterieladung lassen sich mithilfe intelligenter Fehler- und Akkuüberwachung verfolgen und pflegen.
  • Lokalisierungs- und Positions-Heatmaps sorgen für passgenauen Flottenverkehr und optimierte Zykluszeit.
Weitere Informationen

selectable autonomy flow fcard sol
Folgen Sie OMRON Industrial Automation auf LinkedIn