cts GmbH Lösungsbeispiel | Omron, Deutschland

Login

Please use more than 6 characters. Forgot your password? Click here to reset.

Passwort ändern

Es liegen zur Zeit technische Probleme vor. Ihre Übertragung war nicht erfolgreich. Entschuldigen Sie dies bitte und versuchen es später noch einmal. Details

Download

Registrieren

Es liegen zur Zeit technische Probleme vor. Ihre Übertragung war nicht erfolgreich. Entschuldigen Sie dies bitte und versuchen es später noch einmal. Details

Download

Vielen Dank für die Registrierung bei Omron

Zum Abschluss der Erstellung Ihres Kontos wurde eine E-Mail an folgende E-Mail-Adresse gesendet:

Zurück zur Webseite

direkten Zugang erhalten

Bitte tragen Sie unten Ihre Daten ein, und erhalten Sie direkten Zugang zu den Inhalten dieser Seite

Text error notification

Text error notification

Checkbox error notification

Checkbox error notification

Es liegen zur Zeit technische Probleme vor. Ihre Übertragung war nicht erfolgreich. Entschuldigen Sie dies bitte und versuchen es später noch einmal. Details

Download

Vielen Dank für Ihr Interesse

Sie haben nun Zugang zu cts GmbH Lösungsbeispiel

Eine Bestätigungs-E-Mail wurde an folgende E-Mail-Adresse gesendet:

Weiter zu Seite

Bitte oder direkten Zugang erhalten um dieses Dokument herunterzuladen

cts GmbH

Die cts GmbH ist erfahrener Spezialist für die Fertigungsautomatisierung und bietet umfassende Komplettlösungen.

Das Angebotsspektrum reicht von der Konzeption über das Customizing der AIVs/AMRs und die Systemintegration bis hin zur Wartung. Dabei lassen sich auch heterogene Fahrzeugverbunde über die cts-eigene Middleware AIV Framework vernetzen und in einem leistungsstarken Flottenmanagement koordinieren. Über hochflexible Open-Connectivity-Komponenten werden zentrale Funktionen für die AIV-/AMR-gestützte Materiallogistik bereitgestellt und eine durchgängige Datenkommunikation zwischen Flotten und MES-/ERP-Systemen aufgebaut.

Ergänzend zum AIV-/AMR-Leistungsspektrum bietet cts eigene Komplettlösungen für den Aufbau von liniennahen und vollautomatisierten Lagersystemen und deren Integration/Synchronisation mit dem AIV-/AMR-Betrieb.

Die Anforderung: Klassisches Versorgungsproblem lösen

Auch zwei große, internationale Kunden der cts GmbH aus der Automobil- und Industrieelektronik arbeiteten zuvor noch klassisch: Hochautomatisierte und leistungsstarke Fertigungslinien wurden manuell mit Material versorgt. So wurden Personalressourcen gebunden und die Materialversorgung war vergleichsweise unflexibel und fehlerbehaftet.

Die Lösung: Der Einsatz einer hocheffizienten AIV-/AMR-Flotte

Heute erfolgt die Materialversorgung der SMT-Linien über den Einsatz einer effizienten AIV-/AMR-Flotte, die zentral gesteuert und angebunden an alle relevanten Unternehmenssysteme größtmögliche Flexibilität und Zukunftssicherheit bietet. Die cts GmbH realisierte dies mit den leistungsstarken Omron AIVs/AMRs, einen Mix aus standardisierten- und kundenspezifischen Aufbauten sowie der cts-eigenen Middleware AIV-Framework zur nahtlosen Integration des Systems in die Smart Factory. Zu den Anforderungen an die Komplettlösung zählten:

  • Heterogene Flotten-Konzeption für größtmögliche Flexibilität im Einsatz mit unterschiedlichsten, kundenspezifischen Aufbauten
  • Modularität der Lösung für zukünftige Anforderungen
  • Umfassende Steuerung über Middleware mit Anbindung an Unternehmenssysteme (ERP, MES, etc.) zur informationsgesteuerten Transportauftragserstellung
  • Manuelle Auftragserstellung über REST-Calls
  • Integration über offene Schnittstellen / Anbindung an Lagersysteme oder Be- und Entladungslösungen
  • Traceability
  • Zuverlässiges, modernes Sicherheitskonzept

Vernetzte Produktionslinien, das AIV-/AMR-Flottenmanagement und die Steuerung über die IT-Systeme der Automobilzulieferer erlauben eine flexible Auftragsvergabe zur Materialbereitstellung und eine vollautomatische, bedarfs- und zeitgerechte Materialanlieferung an die Linie. Das System kennt über die Vernetzung die Bedarfszeitpunkte, die Lagerorte sowie die für den Transport erforderlichen Zeiten – Bauteilreserven („Angstreserven“) an der Linie sind überflüssig. Durch die digitale Materialerfassung und Lokalisierbarkeit der AIV/AMR haben die Kunden nun annähernd Echtzeit-Überblick über den Materialfluss.

Die Integration über cts AIV Framework schafft Zukunftssicherheit, da Veränderungen an den über- oder untergeordneter Systemkomponenten (AIVs/AMRs, Lagersysteme, MES o.ä.) weitestgehend unabhängig von den übrigen Systemkomponenten erfolgen können. Alle autonomen Transportfahrzeuge werden über ein zentrales System gesteuert, Bewegungen und Status lassen sich über umfassende Monitoring-Möglichkeiten überwachen.