Leise, effizient, flexibel: Ganahl setzt auf ganzheitliche Roboterunterstützung von Omron | Omron, Deutschland

Login

Please use more than 6 characters. Forgot your password? Click here to reset.

Passwort ändern

Es liegen zur Zeit technische Probleme vor. Ihre Übertragung war nicht erfolgreich. Entschuldigen Sie dies bitte und versuchen es später noch einmal. Details

Download

Registrieren

Es liegen zur Zeit technische Probleme vor. Ihre Übertragung war nicht erfolgreich. Entschuldigen Sie dies bitte und versuchen es später noch einmal. Details

Download

Vielen Dank für die Registrierung bei Omron

Zum Abschluss der Erstellung Ihres Kontos wurde eine E-Mail an folgende E-Mail-Adresse gesendet:

Zurück zur Webseite

direkten Zugang erhalten

Bitte tragen Sie unten Ihre Daten ein, und erhalten Sie direkten Zugang zu den Inhalten dieser Seite

Text error notification

Text error notification

Checkbox error notification

Checkbox error notification

Es liegen zur Zeit technische Probleme vor. Ihre Übertragung war nicht erfolgreich. Entschuldigen Sie dies bitte und versuchen es später noch einmal. Details

Download

Vielen Dank für Ihr Interesse

Sie haben nun Zugang zu Leise, effizient, flexibel: Ganahl setzt auf ganzheitliche Roboterunterstützung von Omron

Eine Bestätigungs-E-Mail wurde an folgende E-Mail-Adresse gesendet:

Weiter zu Seite

Bitte oder direkten Zugang erhalten um dieses Dokument herunterzuladen

Ganahl AG, Schweizer Spritzblas- und Thermoplast-Experte und Hersteller von Flaschen für Kosmetik-, Lebensmittel- und Pharmaindustrie entscheidet sich für eCobra-Roboter, Zuführ- und Kameratechnologie sowie NX1-Steuerung.

Die Herausforderung

In der Vergangenheit, kostete die manuelle Umrüstung für jedes neue Teil viel Zeit und Aufwand. Auch der Platzbedarf war gross. Hinzukommt ein deutlich erhöhter Hardware-Einsatz, da jede Flasche einen eigenen Rüttler benötigt. Des Weiteren sind die Geräte, die Ganahl im Einsatz hatte, deutlich fehleranfälliger, der Ausschuss war höher und die Prozessstabilität geringer.

Die Lösung

Der eCobra-Roboter von Omron soll die lauten und unflexiblen Rüttler peu à peu ersetzen. Hierdurch liessen sich Produkte mehrmals täglich ohne weiteres wechseln. Zudem ist das Gerät mit einer Kamera ausgestattet, die automatisch die Position der Teile erkennt und sie korrekt und einzeln der Maschine zuführt.

Der eCobra-Roboter führt der Maschine bis zu 2.500 Flaschen pro Stunde zu. Sein Arbeitsradius beträgt 600 Millimeter. Der modulare Maschinen-Controller der NX1-Baureihe von Omron bietet Ablauf-, Bewegungssteuerungs- und Informationsfunktionen. Durch das Omron-System kann Ganahl deutlich schneller und flexibler als zuvor agieren.

„Bei der Umsetzung komplexer Aufgaben setzen wir auf zuverlässige Maschinen und Werkzeuge in Kombination mit umfassendem Prozesswissen. Unsere Kunden profitieren von hoher Prozesssicherheit und Qualität. Die Teilezuführung beim Heissprägen ist in der Regel laut und unflexibel. Dies hat sich mit der Lösung von Omron und JKS geändert“, berichtet Ralph-Christian Frank, CEO der Ganahl AG.

Über Ganahl

Vom Trinkjoghurt bis zum Nasentropfenfläschchen: Als Mitglied der Heinz Plastics Group produziert Ganahl mehr als 300 Millionen Flaschen, Behälter und Gefässe pro Jahr. Die internationalen Kunden sind in verschiedenen Märkten aktiv. Die Fläschchen, die von der Ganahl AG produziert und teilweise heiss geprägt werden, finden ihren Einsatz beispielsweise in der Kosmetikindustrie als Behältnisse für hochwertigen Mascara, Lipgloss und andere Pflegeprodukte. Andere Anwendungsfelder sind die Nahrungsergänzungsmittel- und Pharmaindustrie.

Die Schweizer Ganahl AG hat sich auf die Herstellung von Flaschen, Behältern und Gefässen mit einem Fassungsvermögen von 1,5 bis 250 Millilitern aus allen gängigen Thermoplasten in ausgezeichneter Qualität spezialisiert. Zum Einsatz kommen hierbei selbst entwickelte und gefertigte Spritzblasmaschinen (IBM), Blasformwerkzeuge sowie seit Kurzem der Scara-Roboter eCobra der Automatisierungsexperten von Omron. Die fachliche Beratung übernahm hierbei der Integrationspartner JKS Engineering AG. Das Schweizer Unternehmen ist ein Komplettanbieter von der Entwicklung bis zur Herstellung ganzer Produkte und Anlagen.

Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen

Vollständige Fallstudie herunterladen

  • NX1 prod

    Informationssteuerung und Produktivität in einem kompakten Controller

  • ecobra-800-1 prod

    SCARA-Roboter für präzise Bearbeitung, Montage und Materialhandhabung